Verfasst von: Manu | Mai 12, 2019

parkrun-Liebe …

Parkrun Dresden

Auf dem Blog hier ist es still geworden, aber das bedeutet nicht, dass ich mit dem Laufen aufgehört habe. Ich habe mich nur etwas aus den Laufwettkämpfen zurückgezogen. Im letzten halben Jahr habe ich nur an zwei offiziellen Läufen teilgenommen: Im Oktober letzten Jahres in Palma de Mallorca und kürzlich im April in Dresden. Dennoch habe ich seitdem noch an weiteren Laufveranstaltungen teilgenommen. Diese sind aber alle Teil von parkrun.

Die ursprünglich englische Initiative fand Ende 2017 auch endlich nach Deutschland und seitdem finden jeden Samstag in mittlerweile 19 Standorten (u. a. Berlin, Hamburg, München, Hannover) wöchentliche parkruns statt. Der Start ist jeweils um 9 Uhr und die Teilnahme ist gratis. Es spielt auch keine Rolle, ob man Läufer, Walker oder Spaziergänger ist. Jeder kann daran teilnehmen! Und die Teilnahme kostet noch nicht einmal etwas. Im Gegenteil! Wenn Du Dich auf der parkrun-Website registrierst, dann erhältst Du nach jeder Teilnahme sogar Deine persönliche Zeit. Mit Deinem Barcode kannst Du dann auf der ganzen Welt ohne vorherige Anmeldung laufen.

Ich habe das erste Mal letztes Jahr im März an einem parkrun teilgenommen. Dafür hatte ich mir den parkrun in meiner Heimatstadt Berlin ausgewählt. In der Berliner Hasenheide lief ich das erste Mal die 5 km im Rahmen des parkruns. Ich fand das Konzept toll und nach einigen Teilnahmen meldete ich mich dann auch als Helferin. Denn der parkrun lebt davon, dass Menschen freiwillig ihre Hilfe anbieten. Ich habe mitterweile als Streckenposten, Barcodescanner und Schlussbegleitung den parkrun unterstützt. Darüber hinaus bin ich seit einigen Monaten verantwortlich für den Instagram-Account vom parkrun in der Hasenheide und für den Blog und Newsletter von parkrun Deutschland.

Um die Teilnehmer zu motivieren, winken übrigens als Ziel für die ersten 50 Teilnahmen ein T-Shirt. Als Helfer erhält man bereits nach 25 Einsätzen ein T-Shirt.

Mein Ziel für dieses Jahr sind zunächst erst einmal 30 Teilnahmen. Im April bestritt ich in Dresden meinen parkrun Nummer 21.

Insgesamt fünfmal bin ich bereits außerhalb Berlins bei einem parkrun gelaufen. In Deutschland waren das Nürnberg, Dresden und Hamburg. Im Ausland lief ich in Stettin und Poznan.

Die Teilnehmerfelder sind immer unterschiedlich groß. Das bisher kleinste Feld gab es einmal mit 20 und das bisher größte waren 250. Kleine Erfolge konnte ich auch schon verbuchen. Ich verbesserte zweimal meine Bestzeit über die 5 km, belegte einmal Platz 1 bei den Frauen und zweimal Platz 3.

Parkrun Dresden

Darüber hinaus lernt man durch parkrun total schnell Leute aus der ganzen Welt kennen. So lernte ich letztes Jahr beim parkrun in Berlin einen Läufer aus Poznan kennen, den ich im April in Poznan und Dresden erneut traf. Diese Reisen in Verbindung mit parkruns haben übrigens sogar schon ihren eigenen Begriff erhalten: parkrun-Tourismus!

Ich kann Euch den parkrun sehr ans Herz legen! Schaut auf der parkrun-Website nach dem nächsten Standort in Eurer Nähe und registriert Euch kostenlos!

Falls Ihr schon einmal an einem parkrun teilgenommen habt, wie waren Eure Erfahrungen? Wo seid Ihr gelaufen?


Responses

  1. Dank Deinem steten „Mach auch mal mit“ hatte ich Frauchen ja auch für den parkrun angemeldet. In Berlin letztes Jahr klappte es leider nicht, in Nürnberg auch nicht mit dem zusammen-am-Start-stehen. Aber endlich im April dann unsere Premiere in Nürnberg, beim parkrun Wöhrdersee. Wirklich eine tolle Initiative, sehr schön zum MItmachen und auch zum etwas-zurückgeben, wenn man als Helfer vor Ort ist. 🙂

    • Ja, super dass es im April auch endlich bei Dir geklappt hat 🙂

  2. Hey, das ist ja cool.
    Bei uns in Kiel gibt es das nicht. Wäre eine richtig gute Sache.
    Gibt nur selten Lauftreffs.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: