Verfasst von: Manu | Juli 11, 2017

Gänsehaut im Hochsommer oder die 10 km beim Lausitzer Seenland 100 …

Dreimal waren wir bereits im Rahmen der Veranstaltung Lausitzer Seenland 100 gestartet – immer in der Disziplin Run & Bike über die Marathondistanz. Auch in diesem Jahr wollten wir wieder bei Run & Bike an den Start gehen. Und so hatte ich schon Anfang des Jahres unser Hotel in Senftenberg gebucht.

Als ich uns dann vor ein paar Wochen anmelden wollte, erwartete mich leider eine Enttäuschung. Der Austragungsort war von Senftenberg nach Großräschen verlegt worden. Der neue Austragungsort ist etwa 15 km von Senftenberg entfernt. Wir hatten jedoch unser Hotel schon fest in Senftenberg gebucht!

Wir entschieden uns dann in diesem Jahr nur an einem Lauf teilzunehmen und somit fiel die Wahl auf den 10-km-Lauf am Samstagabend. Es hätte übrigens einen weiteren Lauf über diese Distanz am Freitagabend gegeben, aber das passte zeitlich leider nicht.

Ich traf Freitagnachmittag mit dem Zug in Senftenberg ein. Noch nicht einmal zwei Stunden benötigt die Regionalbahn von der deutschen Hauptstadt.

Weitere 25 Minuten später erreichte ich das Strandhotel am Senftenberger See. Dort hatten wir bereits zweimal übernachtet. Aufgrund der perfekten Lage direkt am See liebten wir dieses Hotel.

Glücklicherweise stimmte das Wetter und ich hüpfte am hoteleigenen Strand gleich ins klare Wasser des Senftenberger Sees. War das schön! Der See gehört übrigens zu den größten künstlich angelegten Seen Deutschlands.

Zum Frühstück am nächsten Tag trafen wir dann auch Christine, die extra aus Hamburg angereist war. Sie hatte am Vortag den Marathon in Angriff genommen, musste aufgrund der Hitze jedoch leider aufgeben. Doch sie wollte am Samstagabend mit uns noch einmal über die 10 km starten.

Am Vormittag besuchten wir den kleinen Tierpark in Senftenberg und ich genoss auch noch einmal ein Bad im See.

Am späten Nachmittag nahm uns dann Christine mit dem Auto mit nach Großräschen. Noch einmal vielen Dank dafür!

Start und Ziel sollten am Hafen von Großräschen sein. Auch wenn der Hafen schon fertig war, so fehlte doch das Wasser. Wie in Senftenberg ist auch dieser See künstlich und durch die Flutung eines Tagebaus entstanden. Allerdings fehlen noch Unmengen an Wasser bis im Hafen die ersten Boote anlegen könnten.

Unsere Startunterlagen erhielten wir sehr schnell. 15 Euro hatten wir hierfür bezahlt – außer einer Startnummer gab es jedoch nix.

Um 18 Uhr sollte es für uns auf die Strecke gehen. Vorher trafen wir noch Dirk und Kai.

Mit uns gingen auch die Läufer über 3 km und die Run & Biker über die Halbmarathondistanz an den Start.

Das Feld war relativ übersichtlich und wir waren nur knapp über 80 Teilnehmer über die 10 km.

Kurz nach dem Start sprach mich eine andere Läuferin an. Sie kannte meinen Blog und somit plauderten wir ein wenig. Viele Grüße an Diana!

Mir wurde sehr schnell warm und das war auch kein Wunder bei über 25° C. Sehr viel Schatten bot die Strecke auch nicht wirklich. Wir hatten eine Pendelstrecke zu bewältigen, die in einiger Entfernung am Ufer des Großräschener Sees entlang führte.

Ich war froh als nach ca. zwei Kilometern der erste Verpflegungspunkt auftauchte. Und noch einmal zwei Kilometer später kam dann auch schon die zweite Möglichkeit etwas zu trinken. Das hatte ich auch sehr nötig!

Nach 5 km durften wir umdrehen und ich hatte hierfür knapp unter 29 min benötigt. Doch dann sollte ich die Hitze so richtig spüren. Ich hatte plötzlich Gänsehaut, was ein eindeutiges Zeichen ist, dass der Körper mit der Wärme nicht klarkommt. Somit wurde ich langsamer und fing dann auch an zu gehen.

An der nächsten Getränkestation schüttete ich mir dann Wasser über Arme und Beine und trank neben Wasser auch Apfelsaftschorle.

Ich nahm mir auch Zeit für Fotos und wurde dann von einem Teilnehmer von Run & Bike angesprochen. Derjenige auf dem Fahrrad nahm sich die Zeit und fotografierte mich. Vielen Dank noch einmal!

Noch die letzte Getränkestation und dann waren es nur noch zwei Kilometer bis ins Ziel. Ich war fix und fertig!

Nach 1:03:44 h lief ich dann auch ganz einsam ins Ziel ein. Platz 21 (von 31) Damen belegte ich und Platz 67 (von 83) Läufern ingesamt. Dieses Jahr gab es eine besonders große Medaille!

Im Ziel hatte ich immer noch großen Durst und ließ das reichhalte Angebot an Essen (u. a. Kuchen) erstmal links liegen.

Den Abend ließen wir dann noch ganz entspannt bei einem leckeren Essen im Stadthafen von Senftenberg ausklingen.

Am Sonntag erkundeten wir dann doch den Senftenberger See auf dem Wasser. Wir liehen uns ein Motorboot aus und genossen den Sonnenschein auf dem See.

Fazit: Das Lausitzer Seenland 100 bietet eine Vielzahl von Disziplinen (Laufen, Radfahren, Skaten etc.) in einer einzigartigen Landschaft. Auch die Organisation war top! Schade fand ich nur, dass Senftenberg nicht mehr der Austragungsort ist.


Responses

  1. Hallo Manu,schade, dass mit der Wärme und dem verlegten Startort. Aber gut gemeistert 🙂 Die Bilder sind schön – da sieht man, nach dem Tagebau kann man doch noch etwas Schönes aus der zurückbleibenden Mondlandschaft machten ….P.S. Tipp von „meiner“ Hitzeläuferin: Wasser über den Kopf kippen (Eitelkeit mal beiseite) kühlt am effektivsten ….

    • Wollte wegen meiner elektronischen Geräte nicht den ganzen Becher über den Kopf kippen. Da wären Handy und iPod in Gefahr gewesen 🙂 Aber befeuchtet wurde der Kopf dennoch 🙂

  2. Sehr schöne Gegend! Kenne die Umgebung ganz gut.
    Kennst du schon den Rügenbrückenmarathon? Bietet auch eine wahnsinnig schöne Kulisse. Kann ich nur empfehlen.

    • Ja, in der Tat eine schöne Gegend! Beim Rügengrückenmarathon war ich im ersten Jahr dabei und damals über die 10 km. Ziemlich windig aber schön!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: