Verfasst von: Manu | März 8, 2014

5 Fragen an: Iwan bloggt …

iwan bloggt

Heute stelle ich Euch wieder einen Laufblogger vor, der sich eindeutig von den bisher vorgestellten Bloggern unterscheidet. Es handelt sich bei Iwan bloggt nämlich nicht um einen Menschen – aber lest selbst! Ich durfte Iwan bloggt letztes Jahr auf Mallorca kennenlernen und war von ihm einfach nur angetan …

1) Wer steckt hinter Iwan-bloggt?

Iwan ist ein kleiner (28 cm immerhin) großer Teddybär, nächstes Jahr wird er schon 50 Jahre alt. Iwan begleitet sein Frauchen möglichst überall hin. Was ihm schonmal sehr schiefe Blicke beim Valet Parking im Hotel Atlantic in Hamburg eingetragen hat, aber darüber steht man ja als Bär von Welt. Fürs Tippen braucht er natürlich sein Frauchen – Anette, zwei Jahre älter als Iwan. Beide wohnen in Nürnberg, mögen die Berge, Mallorca, USA und die Wärme, Lesen und gutes Essen – besonders gern wird Kaiserschmarrn vertilgt. Anette ist Marketingleiterin, Iwan hat seinen Blog und beide gemeinsam ein Buch geschrieben.

iwan_furkapass_2012

2) Warum bloggst Du?

Anette: Der „Iwan-Blog“ fing eigentlich als ganz verrückte Idee an. So kann ich – hinter dem kleinen Teddy versteckt – die Weltgeschehnisse, Absurdes, Aktuelles usw. kommentieren. Quasi als Abwechslung zu den ganzen Texten, die ich sonst von Berufs wegen „seriös“ schreiben muss. Und im Lauf der Zeit nahm dann das Thema „Laufen“ einen immer größerern Raum ein.

Iwan: Kein Wunder, denn Frauchen ist ja auch immer mehr lauftechnisch unterwegs – sei es im Training, sei es zu Läufen. Und ich habe eigentlich immer was zu sagen …

iwan bloggt

3) Warum läufst Du?

Anette: Als Kind / Teenager Leistungssport Schwimmen, dann während Studium und ersten Berufsjahren kein Sport mehr. Iwan sagt´s gewohnt charmant so: „Frauchen wurde fett“. Also habe ich wieder mit Sport angefangen, Laufen hat sich dafür angeboten. Und dann ging´s relativ schnell hin zum Halbmarathon – ich laufe lieber langsam, und möglichst in tollen Gegenden. Die bisher größte Leistung war der Aletschgletscher-Halbmarathon mit rund 1.000 Höhenmetern. Dieses Jahr steht Anfang Juli in Zermatt der HM an – noch mehr Höhenmeter. Mal sehen, wie ich es schaffe. Iwan meinte ja schon beim Aletschgletscherlauf: „solange wie es geht laufen, dann gehen, und dann krabbeln .. wir sehen uns oben“! Und ich kam tatsächlich oben am Bergziel gut an, mit vielen tollen Ausblicken im Gedächtnis eingebrannt und sehr stolz, welche Herausforderung man doch alles so packen kann.

mallorca2013iwan

Iwan: Ich coache ja Frauchen, und als Belohnung darf sie mich dann immer den letzten Kilometer ins Ziel tragen. So gibt es Finisherfotos von uns beiden vom Aletschgletscher, Tegernseelauf, aber auch aus Palma des Mallorca.

4) Was macht Deinen Blog besonders?

Ganz einfach – das ist der einzige Blog, den ein Teddy schreibt 😉

5) Was möchtest Du den Lesern noch mit auf den Weg geben?

Frauchen und ich sind irritierte Blicke, und blöde Fragen wie „Sind Sie für einen Bären nicht zu alt?“ gewöhnt. Drüber stehen, sich selbst treu sein und nicht immer alles so eng sehen. Und zum Sport: Habt einfach Spaß beim Laufen!

Vielen lieben Dank für das Interview Anette und Iwan! Ich freue mich auf unser Wiedersehen in Salzburg!


Responses

  1. Ein sehr schönes und freundliches Interview. Es war wundervoll zu lesen und man musste automatisch schmunzeln… 🙂

    Danke, dass Du uns Anette und Iwan vorgestellt hast.

    • Ja, vor allem über Iwan muss man oft schmunzeln 🙂 Als ich ihn letztes Jahr traf war er jedoch recht ruhig 🙂

  2. Ähem, ich war letztes Jahr in Palma deswegen so ruhig, weil ich gerade 11 km auf dem Rad hinter mir hatte (im Gepäckkorb vorne drin) und dann noch Frauchen so motivieren musste, dass sie ordentlich den HM finishte! Da wird man (Bär) schon recht müde und still – sonst bin ich, Iwan der Bär, schon eine rechte Quasselstrippe (meint sein Frauchen, Anette) 😉
    Danke, Manu, dass Du uns vorgestellt hast und dass es gefällt.

    • Ach daran lag es also Iwan 🙂 Pauline hat schon gedacht Du wärst evtl. schüchtern 🙂 Und ich habe Euch sehr gern vorgestellt!

  3. Schön! Jetzt ist das Geheimnis gelüftet!

    • Ja 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: