Verfasst von: Manu | Dezember 7, 2013

Paarlauf in Berlin am 3. Dezember 2013 …

Paarlauf Berlin

Die letzten Jahre hätte ich immer so gern am Paarlauf hier in Berlin-Friedrichshain teilgenommen. Doch leider hatte ich immer genau an dem Abend meinen Spanischkurs. Doch dieses Jahr war meine Chance gekommen, denn ich nahm nicht mehr am Spanischkurs teil.

An einem Paarlauf hatten wir bisher nie teilgenommen – der einzige Wettkampf, den wir bisher als Paar absolviert hatten, war der Run & Bike diesen Sommer in Senftenberg.  Beim Paarlauf sollte es jedoch nur um das Laufen gehen. Als Team (männlich, weiblich oder gemischt) hatte man die Wahl zwischen 30 oder 60 min.

Zum Glück hatten wir gar nicht mehr die Möglichkeit zu wählen, denn als wir uns anmelden wollten, gab es nur noch die 30 min. Wie sich später herausstellen sollte, hat das auch gereicht.

Am Paarlauf wollte ich vor allem auch deswegen auch teilnehmen, weil er quasi bei uns vor der Haustür stattfindet. Gerade mal 5 min benötigten wir bis zum Sportplatz Holzmarktstraße.

Auch wenn dieser Sportplatz bei uns um die Ecke ist, so hatten wir ihn bisher noch nie wirklich wahrgenommen. Aber der richtige Eingang war schnell gefunden und die Startnummern für das Team „Berliner Laufbären“ hatten wir auch relativ fix. Sehr erstaunt waren wir über die Startertüte, mit der wir bei einer Startgebühr von 6,50 Euro pro Person gar nicht gerechnet hatten. Darin waren Wasser, Salzstangen, Croissants und Riegel enthalten.

Paarlauf Berlin

Dann wurde es langsam Zeit für den Start, der 17:45 Uhr anstand. Der erste Test der Laufbahn zeigte, dass diese total glatt war, was kurz darauf auch der Moderator ankündigte. Damit hatte ich ja nun gar nicht gerechnet. Und ich begann mich wirklich zu fragen wie ich darauf laufen sollte …

André startete zuerst und lief erst einmal vier Runden. Dann erfolgte der Wechsel und ich war dran. Die ersten Meter lief ich total vorsichtig. Und ich hatte wirklich noch nie einen Wettkampf auf einem derartig glattem Untergrund absolviert. Ich war erstaunt wie einige Läufer an mir vorbeirasten und sie keinerlei Angst vor einem Sturz zu haben schienen. Ich tastete mich langsam an die Streckengegebenheiten heran und nach drei Runden übergab ich wieder an André.

Paarlauf Berlin

Die ganz schnellen Teams wechselten nach jeder Runde, aber wir machten nur aus Spaß mit und daher liefen wir jeweils mehrere Runden bevor wieder gewechselt wurde. Beim Warten wurde es ja doch immer recht kalt und somit freute man sich darauf wieder laufen zu dürfen. Und langsam gewann ich auch mehr Vertrauen auf der glatten Laufbahn und konnte sogar mal jemanden überholen. Das war dann aber auch der Punkt, wo ich feststellte wie anstrengend so ein schneller Lauf eigentlich ist.

Paarlauf Berlin

André war dann unser Schlussläufer und als das Rennen abgepfiffen wurde, musste er noch abwarten bis der Streckenposten bei ihm war um zu vermerken wieviele Meter gelaufen wurden. Insgesamt hatten wir 6.051 m geschafft, wobei André 3.864 m und ich 2.187 m beigetragen haben. Neun Runden waren es bei mir und 15 bei André. Damit belegten wir Platz 17 von 23, womit wir sehr zufrieden sind. Ärgerlich nur, dass das Team vor uns nur sieben Meter Vorsprung hatte 🙂 Diese wenigen Meter hätten wir auch noch geschafft, wenn wir es denn gewußt hätten …

Paarlauf Berlin

Nach dem Lauf gönnten wir uns noch einen leckeren Glühwein 🙂

Alles in allem war es mal ein etwas anderer Laufwettkampf für uns. Viel Spaß für wenig Geld! Ärgerlich war nur die viel zu glatte Bahn. Vielleicht sind die Gegebenheiten im nächsten Jahr ja besser …


Responses

  1. Hihi, das klingt ja interessant, leider war der ja so schnell ausverkauft, sonst waer ich auch dabei gewesen.

    • Beim nächsten Mal meldest Du Dich früher an und dann sehen wir uns dort 🙂

  2. Klingt interessant, ist mal was anderes. Und nächstes Jahr nimmst du einfach Spikes mit, falls es wieder so glatt ist. 😉

    • Ich besitze ja gar keine Spikes 🙂

  3. Besser 7 Meter weniger, dafür aber nicht gestürzt 😉

    • Da hast Du natürlich Recht 🙂

  4. Tolle Idee so n Paarlauf!

    • Ja, das war mal etwas Anderes! 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: