Verfasst von: Manu | Juli 8, 2013

Run Happy oder ein Tag hinter den Kulissen von Brooks …

Brooks

Seit November letzten Jahren gehöre ich zu den sogenannten Brooks Messengern – einer Gruppe von Testläufern für Brooks. Daher hatte der Garant für Run Happy auch am ersten Juliwochenende nach Münster geladen. Für diejenigen, die es noch nicht wissen – Brooks ist in der Fahrradstadt Münster ansässig und von da aus werden über 20 Länder betreut.

Brooks

Am frühen Sonntagmittag trafen sich also ca. 30 Messenger, Laufblogger und weitere Laufinteressierte auf dem Martin-Luther-King-Weg in einem Gewerbegebiet ein wenig außerhalb von Münster.  Wir wurden von Andreas, dem Online-Marketing-Manager in Empfang genommen und in die heiligen Hallen geführt. Zunächst einmal gab es eine kurze Einführung, was uns den Tag über erwarten würde. Und dann wurden wir gleich zum nächstgelegenen Italiener entführt, wo Pastaparty anstand. Im Anschluss ging es mit einem kurzen Vortrag von Hendrik zum Thema Laufblogger weiter, was ich persönlich sehr spannend fand.  Im Anschluss zeigte uns Andreas die Räumlichkeiten von Brooks – alles sehr hell und irgendwie so richtig Run Happy 🙂 Besonders toll fand ich auch, dass es eine Dusche gibt, damit die Mitarbeiter in der Mittagspause laufen gehen können.  Der ideale Arbeitgeber!

42195 Blog

Schließlich lernten wir Bradley, den Footwear Merchandising Manager, kennen. Er gab uns voller Enthusiasmus Informationen zu den neusten Modellen von Brooks, die wir natürlich auch anfassen durften. Bradley merkte man wirklich an, wie sehr er hinter den Laufschuhen von Brooks steht und er hätte uns wohl noch stundenlang von denselbigen erzählen können.  Aber ein Geheimnis hat er uns nicht verraten – welcher Schuh war unter der Brooks-Tüte versteckt und wird erst ab August der Öffentlichkeit gezeigt?

Brooks

Schließlich gab es noch eine Überraschung von Brooks – wir erhielten alle ein Funktionsshirt mit der Beschriftung „Welcome to my world“ und Symbolen, die für Läufer eine spezielle Bedeutung haben. Großes Dankeschön!

Im Anschluss ging es in die Innenstadt ins Café Gasolin, wo uns Brooks zu Kaffee und Kuchen einlud. Da war es noch einmal voll nett mit vielen neuen und alten Bekannten über unser aller Lieblingsthema Laufen zu plaudern.

Brooks Run Happy

Der Nachmittag war leider viel zu schnell vorüber und es wurde für uns dann auch Zeit zum Hotel zu gehen, um uns für den Lauf einzukleiden. Mehr zum Lauf gibt es hier …

Auf jeden Fall war es ein toller Tag bei Brooks und ich bedanke mich hiermit noch einmal für die Möglichkeit das Unternehmen persönlich kennenzulernen!  Run Happy!

Brooks


Responses

  1. Immer wieder schön, bei Brooks zu sein und Neuigkeiten aufzuschnappen. Hört sich nach einen ganz wunderbaren Wochenende. Schade, dass ich nicht auch vorbeischauen konnte.

    • Ja, wir haben Dich vermisst Nadin!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: