Verfasst von: Manu | März 30, 2013

Paderborner Osterlauf am 30. März 2013 …

Eigentlich wäre im letzten Jahr bereits meine Premiere beim Paderborner Osterlauf gewesen. Leider hatte ich mich jedoch kurz vorher verletzt und daher hatten wir die ganze Reise abgesagt. Dieses Jahr sollte es jedoch klappen und wir begaben uns Karfreitag auf den Weg nach Paderborn. Während der Zugfahrt las ich in der aktuellen „Running“ und dort war der Paderborner Osterlauf auch Thema. Er ist der älteste Straßenlauf in Deutschland und fand dieses Jahr bereits zum 67. Mal statt.

Gegen Mittag trafen wir in Paderborn ein und begaben uns erstmal zum Mittagessen. Und dort saß eine Gruppe Kenianer – wir waren also durch Zufall in dem Hotel gelandet, in dem die Läuferelite abstieg 🙂

PaderbornAm späten Nachmittag liefen wir zum Sportzentrum Maspernplatz und holten dort unsere Startunterlagen ab. Damit begaben wir uns dann zum Schützenhaus, wo die Pastaparty stattfinden sollte. Für fünf Euro gab es Pasta und zwei Getränke und sogar ein Programm. Zunächst traten Cheerleader auf und danach gab es einige Informationen zum Lauf. Schließlich wurden auch die Favoriten vorgestellt – neben den Kenianern waren die deutschen Läufer Lisa Hahner, Falk Cierpinski und André Pollmächer dabei.

Als wir wieder im Hotel waren fuhren wir mit einigen Kenianern im Fahrstuhl und der Betreuer sagte uns, dass auch alle deutschen Athleten im Hotel übernachten. Davon konnten wir uns dann beim Frühstück heute morgen auch überzeugen, denn da sahen wir Lisa Hahner und Falk Cierpinski – und ganz viele Kenianer 🙂

Start für unseren Lauf über die 10 km (es gab auch noch einen Bambinilauf sowie 5 km und Halbmarathon) war um 13:50 Uhr. Erstmalig wurde in drei Wellen gestartet – allerdings konnte jeder selbst entscheiden in welcher Welle er starten wollte – und wir waren in der letzten Welle. Es waren ca. 2° C und beim Start erstmal trocken. Es ging gleich recht fix los und ich musste mich etwas bremsen. Es war auf den ersten Metern ein wenig voll und auf der Brücke gab es einen kleinen Engpass. Das lag aber daran, dass in den ersten beiden Startwellen sehr langsame Läufer gewesen sind. Beim nächsten Mal sollte man vielleicht die geplanten Zielzeiten abfragen und die Läufer entsprechend einordnen.

SAMSUNGAber ansonsten hatte man eigentlich Platz und die Strecke war auch sehr flach. Die Strecke an sich war auch nicht spektakulär, denn es ging um Paderborn herum und zwar meist durch irgendwelche Wohngebiete. Aber die Zuschauer waren toll, denn obwohl es so kalt war, gab es viele Zuschauer, die aus dem Zuschauen ein Spektakel machten und die Läufer wie verrückt anfeuerten. Zwischendurch gab es auch immer wieder Schnee, aber das war gar nicht so schlimm.

Leider machte sich heute bei mir die rechte Wade bemerkbar – dort hatte ich vorher noch nie Beschwerden. Und da ich auch ein wenig erkältet war, wollte ich heute auch gar nicht voll Tempo laufen. Aber ich merkte dann doch, dass ich gut in der Zeit lag und wollte daher nicht absichtlich langsamer laufen. Zwischendurch war ich ein wenig wegen der Kilomterschilder verwirrt, bis ich feststellte, dass das erste Schild für den Halbmarathon war und erst das zweite für uns.

Osterlauf PaderbornIch lief dann einige Zeit bei einer Truppe von Triathleten und das war auch gut, denn dadurch wurde ich ein wenig gezogen. Zwei Kilometer vor dem Ziel rechnete ich mir dann aus, dass ich noch schneller als vor einer Woche in Dresden sein könnte, und achtete dann doch immer mehr auf die Zeit. Den letzten Kilometer wurde ich dann noch einmal richtig schnell und somit erreichte ich bei 57:25 min das Ziel. Somit war ich 50 Sekunden schneller als in Dresden und lief auch  meine bisher drittschnellste Zeit überhaupt. Und das mit einer leichten Erkältung … Die Strecke beim Paderborner Osterlauf ist also definitiv schnell! Ich belegte mit meiner Zeit Platz 42 (von 116) in meiner AK und Platz 397 von 1.063 Frauen. Damit war ich sehr zufrieden 🙂

SAMSUNGIm Ziel gab es noch eine schicke Medaille und die Urkunde kann man sich von der Website ausdrucken. Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen noch einmal den Paderborner Osterlauf zu laufen!

Und gerade feiert hier bei uns im Hotel übrigens noch das Team vom Paderborner Osterlauf eine weitere erfolgreiche Osterlaufveranstaltung- wohlverdient!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: