Verfasst von: Manu | Oktober 14, 2012

Asics Grand 10 am 14. Oktober 2012 in Berlin …

Der Asics Grand 10 in Berlin zählt zu den schnellsten 10-km-Läufen in Deutschland und diese Erfahrung hatte ich in den letzten Jahren auch bereits gemacht. Vor einem Jahr hatte ich dort eine neue Bestzeit aufgestellt.

In diesem Jahr war eine neue Bestzeit nicht drin, denn einerseits war ich erst vor einer Woche in Budapest 30 km gelaufen und andererseits wollte ich mich wegen dem anstehenden Marathon in New York noch etwas schonen. Außerdem hatte sich mein Bein diese Woche wieder etwas bemerkbar gemacht und ich war mir gar nicht sicher, ob ich heute überhaupt starten sollte. Aber zum Glück gab es meinen bisher vierten Start bei diesem schönen Lauf.

Der Start war dieses Jahr um 12 Uhr und wie jedes Jahr vor dem Schloss Charlottenburg. Das Wetter meinte es auch wieder sehr gut mit uns Läufern (übrigens über 7.200) und es war zwar kühl, aber die Sonne schien 🙂

Vor dem Lauf trafen wir noch Dirk und seine Frau (wir würden sie beim nächsten Mal in drei Wochen in New York wiedersehen) und dann war es auch Zeit sich in die Startblöcke zu begeben.

Mein Plan war erstmal nur loszulaufen und zu sehen was mein Bein so macht. Bis etwa Kilometer 3 war es sowieso viel zu voll um voll Gas zu geben. Vom Laufen her fühlte ich mich erst einmal recht gut – kein Vergleich zu Mittwoch als ich noch die 30 km aus Budapest in meinen Knochen spürte. Mit dem Bein schien auch alles so weit in Ordnung zu sein.

Ich lief die ersten Kilometer jeweils unter 6 min und besonders toll war wieder auf die Siegessäule zuzulaufen. Ich hatte sogar kurz mit dem Gedanken gespielt einen kurzen Fotostopp einzulegen …

Dann waren wir kurz vor dem Berliner Zoo, wo Kilometer 5 erreicht war und die Uhr zeigte für mich 29:24 min an. Somit war mein Plan das Ziel mit einer Zeit von unter 60 min zu erreichen.

Im Zoo wurde es jedoch erst einmal ein wenig eng, aber immerhin erspäte ich ein Nashorn und einen Tiger 🙂

Als wir aus dem Zoo rausliefen gab es endlich genügend Platz und ich konnte mein Tempo laufen. Den Getränkestand ließ ich aus, denn ich war nicht so durstig.

Ich lief dann auf jeden Fall viel schneller als in der ersten Hälfte und das Ziel kam immer näher. Von der langen Kantstraße ging es auf die Winscheidstraße und von da in die Schloßstraße. Von dort war es nur noch ein Kilometer bis zum Ziel und ich gab noch richtig Gas. Leider wurde es hier so kurz vor dem Ziel noch einmal recht voll, aber ich konnte mir noch meinen Weg durch die Läufermassen bahnen. Ich hatte diesmal noch Kraft für einen langen Endspurt und kam bei 57:53 min ins Ziel. Das ist meine zweitbeste Zeit bei einem 10er in diesem Jahr und wenn ich bedenke, dass ich heute ohne Plan loslief, bin ich mit dieser Zeit super zufrieden 🙂 Nur gut, dass ich doch gestartet bin! Mit meiner Zeit belegte ich Platz 134 (von 277) in meiner Altersklasse.

Fazit: Der Asics Grand 10 ist und bleibt ein schneller Lauf und ich laufe immer wieder gern dort!


Responses

  1. Na siehst du, geht doch super. Halte durch für N.Y.!

  2. Wirklich schöner Bericht! Und danke für den tollen Tipp mit Whole Foods in London – werde mich mal gleich übers Internet auf Suche begeben 🙂

    • Vielen Dank! Whole Foods in London kann ich wirklich empfehlen! Sind da im Mai diesen Jahres durch Zufall vorbeigekommen.

  3. du schreibst tolle berichte! bin erst vor kurzem zum laufen gekommen, wegen einer krampfader-operation. ich bin sehr gespannt, ob ich irgendwann mal ansatzweise solche leistungen vollbringen kann. =)

  4. […] Oktober stand auch noch der Asics Grand 10 an und zum Monatsabschluss gab es den Halbmarathon in Dresden. Der lief richtig gut, denn ich […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: