Verfasst von: Manu | August 26, 2012

4. Stadtlauf Berlin am 26. August 2012 …

Heute trafen sich erneut viele Läufer und Läuferinnen aus nah und fern in Berlin-Steglitz um bei der vierten Auflage des Stadtlaufs Berlin dabeizusein. Den Ursprung hat dieser Lauf eigentlich im Grunewald – dort wurde er noch als Generalprobe für den Berlin-Marathon angeboten. Damals hatte man die Wahl zwischen 5 oder 30 km. Dann folgte der neue Sponsor Sportscheck und dieser Lauf gehörte nun auch zu der Serie der Stadtläufe und zog somit auch nach Steglitz um.

In diesem Jahr war der Lauf ausverkauft und mehr als 6.000 Teilnehmer begaben sich heute früh um 9 Uhr auf die Strecke der 10,5 km oder des Halbmarathons. Eigentlich hatte ich den Halbmarathon geplant, aber den hätte wohl mein Bein noch nicht verkraftet, so dass ich  mich nur für die 10,5 km angemeldet hatte.

Glücklicherweise stand uns in der Sportscheck-Filiale wieder die Xing-Lounge zur Verfügung (vielen Dank an Tobi!) und so mussten wir uns weder Gedanken um unser Gepäck noch um eine Toilette oder Getränke machen. Außerdem war es schön viele alte Bekannte wiederzutreffen.

Um 9 Uhr erfolgte der Startschuss und man merkte schon, dass es im Vergleich zum letzten Jahr doch um einiges voller war. Es dauerte auch ein paar Minuten bis wir die Startlinie überqueren konnten.

Gleich zu Beginn gab es einen kleinen Anstieg und es war auch viel wärmer als gedacht. Die Strecke kannte ich ja bereits vom letzten Jahr. Es ging auch wieder am Wilden Eber entlang und kurzzeitig auch auf der Strecke vom Berlin-Marathon (die blaue Linie aus dem letzten Jahr war noch zu sehen).

Ich war sehr froh, dass es unterwegs drei Getränkepunkte (und sogar eine Dusche) gab, denn es war doch recht warm. Eigentlich hätte ich auch etwas Ärmelloses getragen, aber beim Stadtlauf gibt es ja Einheitslook 🙂 Aber die Shirts sind an sich gut und ich finde es vor allem toll, dass sie eine Rückentasche haben.

Den ersten Kilometer war ich noch unter 6 min gelaufen, aber dann wurde ich irgendwie immer langsamer … Aber egal – einfach weiterlaufen. Zum Glück machte sich mein Bein nicht bemerkbar und das war heute eigentlich die Hauptsache. Ich war auch froh, nur eine Runde laufen zu müssen 🙂

Irgendwann ging es wieder auf die Schloßstraße und das Ziel war zu sehen. Es gab nur eine kleine Verwirrung, denn sie wollten mich nicht auf die Seite, wo das Ziel war, lassen, sondern auf die zweite Runde schicken. Somit musste ich noch kurz über die Begrenzung springen, denn auf eine zweite Runde wollte ich nicht wirklich 🙂

Bei 1:04:23 min kam ich ins Ziel und war damit über 4 min schneller als im letzten Jahr. In meiner AK belegte ich damit Platz 78 von 164 und Platz 462 von 969 Frauen. Ich war zufrieden!

Den zweiten Lauf in dieser Serie wird es übrigens in zwei Wochen in Magdeburg für mich geben – dann stehen erneut 10 km an. Allerdings ist der Start dann am Abend.


Responses

  1. Glückwunsch, das hört sich toll an. Gut, dass dein Bein nicht rumgemuckert hat. Halte dir auch weiterhin die Daumen, dass es so bleibt.

    • Herzlichen Dank! Wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend!

  2. Glückwunsch und ich wünsche Dir, dass das Bein weiter hält. Gut, dass Du Dich langsam und vernünftig wieder an größere Belastungen heranarbeitest.

    • Vielen Dank! Ich hoffe auch, dass mein Bein weiterhin mitspielt 🙂

  3. Glückwunsch auch Dir!!! Und ich drücke die Daumen dass Du bald wieder fit bist! Und für den N.Y.- Marathon trainieren kannst.

    • Herzlichen Dank!

  4. Glückwunsch!
    Der Einheitslook bei der Stadtlaufserie muss meiner Meinng nach nicht sein, aber das Shirt ist wirklich gut. Bin in Aachen gestartet. Hier http://www.energizernightrun.de/ gibt es auch einen schönen Einheitslook. Shirt und Stirnlampe -:)

    • Ja, das Shirt ist echt gut – hätte mir nur heute bei der Wärme etwas Ärmelloses gewünscht 🙂

  5. […] Köln. Außerdem stand meine dritte Teilnahme am Dresdner Nachtlauf an und der Monat endete mit dem Sportschecklauf in […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: