Verfasst von: Manu | August 5, 2012

Vattenfall-Citynacht am 4. August 2012 in Berlin …

Es war wieder das typische Wetter für eine Vattenfall-Citynacht in Berlin: Temperaturen von über 20°C und etwas schwül. Nur letztes Jahr spielte das Wetter bei der Citynacht mit Dauerregen mal verrückt.

Eigentlich hatte ich mich für die 10 km angemeldet, aber aus Temperaturgründen und weil ich mit meinem Bein nichts riskieren wollte, meldete ich mich dann doch noch auf die 5 km um. Das war auch ohne Probleme möglich.

In diesem Jahr konnte man die Startunterlagen schon vorher abholen, was ich als die bessere Lösung empfand. Es gab wieder ein Funktionsshirt von Adidas kostenfrei dazu und es war diesselbe Farbe wie beim Halbmarathon: ein grelles Orange!

Neu in diesem Jahr war auch eine Wertsachenabgabe – allerdings fielen hierfür 5 Euro an! Und dennoch wurde auf Schildern darauf hingewiesen, dass keine Haftung übernommen wird! Das fand ich nicht in Ordnung bei diesem Preis.

Wir trafen dann auch noch Alex, einen Twitter-Lauffreund aus Eisenhüttenstadt. Er lief dann später die 10 km.

19:50 Uhr fiel der Startschuss für die 5-km-Läufer auf dem Kudamm. Wir standen recht weit vorn und hatten eigentlich eine gute Ausgangsposition. Was ich allerdings nicht verstand, war die Tatsache, dass ich auf den ersten Metern dennoch viele Walker überholen musste, die teilweise sogar langsam nebeneinander liefen! Dieser Hindernislauf wäre nicht nötig gewesen, wenn sie sich richtig eingeordnet hätten. Nein, ich habe nichts gegen Walker, aber ich habe etwas dagegen, wenn sie sich im Startblock vor den Läufern positionieren.

Nach dem Hindernislauf auf den ersten Metern und dem Überholen vieler Walker und langsamerer Läufer, wurde es dann besser und ich hatte viel Platz. Ich lief erstmalig mit meinem Garmin Forerunner 110 und war begeistert von den vielen Informationen, die mir dieser bereitstellte. Bisher war ich immer nur mit einer normalen Stoppuhr gelaufen und nun hatte ich plötzlich auch die Distanz und Durchschnittsgeschwindigkeit. Toll!

Der erste Kilometer lag bei 5:25 min/km und war damit sogar der zweitschnellste im Rennen. Dann wurde es immer langsamer, weil ich dann auch immer mehr die Wärme spürte. Ich war froh über das Wasser nach der Hälfte der Strecke und es gab sogar Wasser von oben 🙂 Und dann ging es auf der anderen Seite des Kudamms zum Glück wieder zurück und Richtung Ziel.

Der langsamste Kilometer war der vierte mit 5:45 min/km. Aber für die letzten Meter konnte ich noch einmal alle Kräfte mobilisieren und somit wurde der letzte Kilometer mit 5:16 min/km auch der schnellste des gesamten Laufes.

Bei 27:40 min kam ich schließlich ins Ziel und hatte damit meine bisher schnellste Zeit bei einer Vattenfall-Citynacht erreicht. Die Bestzeit lag bisher bei 28 min und stammte aus dem Jahr 2007! Auch insgesamt war die Zeit meine bisher zweitschnellste bei einem 5-km-Lauf. Es gab zwar offiziell keine Alterklassenwertung, aber wenn ich richtig geschaut habe, dann wurde es sogar Platz 12 (von 80) 🙂 Mit dem Lauf war ich also super zufrieden 🙂 Es war übrigens bereits mein vierter Start bei der Vattenfall-Citynacht in Berlin.


Responses

  1. Danke für die freundliche Erwähnung 🙂 Für mich war es wirklich ein perfekter Lauf (wenn auch keine Bestzeit, aber darum ging es auch nicht). Unter 50 min wollte ich schon bleiben und das hab ich gut geschafft. Stimmung und Rahmenbedingungen, Wetter, usw. waren wirklich toll und nächstes Jahr bin ich mit Sicherheit wieder am Start.

    • Aber gerne doch 🙂 Wir sehen uns beim Tierparklauf im September!

  2. Das mit den Walkern hatte ich vor ein paar Jahren auch schon, zu viert nebeneinander …

    • Bei dem 10er gab es die Probleme hoffentlich nicht, oder? Wie war der Lauf bei Dir?

  3. […] August nahm ich mal wieder an der Citynacht auf dem Kudamm teil und erstmalig auch bei einem Womens Run und zwar in Köln. Außerdem stand meine […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: