Verfasst von: Manu | Februar 12, 2012

Frostwiesenlauf am 12. Februar 2012 in Burg/Spreewald …

Heute morgen stand der Frostwiesenlauf in Burg im schönen Spreewald an. Und dieser Lauf verdiente seinen Namen zurecht, denn es wurden zum Laufbeginn -7° C gemessen und es lag Schnee. Aber von Anfang an … Wir hatten den Frostwiesenlauf zum Anlass genommen um ein schönes Wellnesswochenende im Landhotel Burg im Spreewald zu verbringen. Besonders toll fanden wir die Außensauna, den beheizten Außenpool und den Ruheraum mit Kamin. Entspannung pur!

Der Frostwiesenlauf fand in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt und es wurden Strecken über 2 km, 10 km, 20 km und 30 km angeboten. Wir hatten uns für die 10 km entschieden. Ich war mir jedoch nicht sicher, ob ich diese Distanz auch bewältigen würde, denn ich hatte erst letzte Woche einen kleinen Unfall und war auf dem Eis ausgerutscht und habe dabei Prellungen an beiden Knien erlitten. Daher testeten wir gestern kurz auf 1,5 km ob ich Probleme beim Laufen habe, aber es schien alles in Ordnung zu sein.

Der Start war heute um 11 Uhr am Streichelzoo beim Landhotel Burg, was für uns natürlich optimal war. Es waren recht viele Läufer mit dabei und ab ging es in die kalte, aber sonnenbeschiene Winterlandschaft im Spreewald. Es war eine tolle Kulisse zum Laufen und ich hätte am liebsten immer wieder für einen kurzen Fotostop angehalten. Die einzige Markierung gab es nach 5 km und dort gab es dann auch schönen heißen Tee. Die Strecke führte größtenteils über Feldwege – nur zum Schluss ging es ein längeres Stück auf der Straße entlang. Zum Ende hin merkte ich dann doch mein linkes Knie und ich legte kleine Pausen ein, aber schließlich kam das Ziel in Sichtweite und nach ca. 1:06 Stunde hatte ich es geschafft. Bei diesem Lauf gab es keine offizielle Zeitmessung. Dafür gab es aber für jeden Läufer im Ziel eine Medaille in Form einer Schneeflocke – eine tolle Idee! Darüber hinaus gab es noch Urkunden, worauf sogar die aktuelle Temperatur vermerkt war.

Fazit: Ein schönes Winterwochenende mit einem netten Läufchen im Spreewald!


Responses

  1. It’s great to run in the snow! Well done! Nice pictures.
    I have also some nice news for you, check this report (in German) 🙂

    http://www.ironblog.eu/

    • Wow! Great!

  2. […] Februar startete ich das erste Mal beim Frostwiesenlauf im Spreewald und das war bisher auch mein kältester Wettkampf. Ende Februar ging es beim […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: