Verfasst von: Manu | Januar 14, 2012

Mein Weg zum New York City Marathon 2012 …

Einige von Euch haben es sicherlich schon mitbekommen, dass mein großes Ziel für 2012 der ING New York City Marathon ist. Eigentlich dachte ich ja immer, dass mein erster Marathon mal der Berlin-Marathon wird. Aber der ING New York City Marathon liegt von der Zeit her einfach günstiger, denn wenn es ein sehr heißer Sommer werden sollte, dann habe ich immer noch den vollen September und Oktober zum Trainieren. Beim Berliner Marathon hingegen sähe es nicht so gut aus.

Die Strecke in New York ist zwar um einiges schwerer als in Berlin, aber dafür ist die Atmosphäre an der Strecke auch noch besser als in Berlin. Wir durften die Atmosphäre in New York schon beim Halbmarathon 2011 erleben und die war einmalig.

Natürlich ist es auch viel einfacher und günstiger in Berlin zu starten – in New York hatten wir nur die Chance über einen Reiseveranstalter. Wir haben über Ali Schneider Marathonreisen gebucht. Startplatz und Hotel sind also gebucht und letzte Woche gab es auch bei Runners Point gleich noch zwei paar neue Laufschuhe: die adidas Supernova Glide und die adidas adiStar Ride.

Wie sieht nun das Training für den ING New York City Marathon aus? Der steht noch nicht so ganz fest und ich hasse eigentlich auch Trainingspläne. Zum Glück ist mein Ziel zur Ankommen. Auf jeden Fall ist das Ziel für Januar jetzt erst einmal nur drei Läufe pro Woche. Nächste Woche steht auch der erste Wettkampf in diesem Jahr an – 10 km beim Hallenmarathon in Senftenberg. Im Februar steht dann noch einmal ein 10-km-Wettkampf an – der Frostwiesenlauf in Burg – und der Monat wird dann durch den Halbmarathon in Barcelona beendet. Somit hätte ich dann also schon einer 21er im Februar und ich arbeite mich so langsam an die 42 im November heran. Meine bisher längste Strecke waren übrigens 25 km und diese bin ich bei Berlin läuft im Jahre 2008 gelaufen. Damals wollte ich dann eigentlich auch den Marathon in Berlin laufen, aber dann kam ITBS dazwischen und ich musste erst einmal 8 Monate pausieren. Daher hoffe ich, dass dieses Jahr alles gut läuft und ich am 4. November die Ziellinie beim New York Marathon im Central Park überqueren werde. Vor dem Marathon an sich habe ich übrigens gar nicht so die große Angst (denn ich werde einfach gehen wenn ich nicht mehr laufen kann) – eher vor den langen Läufen in der Vorbereitung …

Auf jeden Fall werde ich weitere über meine Trainingsfortschritte berichten …


Responses

  1. Wünsche dir viel Glück und Spaß dein Ziel zu erreichen!

    • Vielen Dank Norman!

  2. Da du recht fleißig hier und dort läufst denke ich das du den NYC Marathon auf jeden Fall finnichst.Dafür viel Spass in der Vorbereitung und noch mehr Spass am 4.11.
    Werde auch dieses Jahr NYC laufen,auch für mich ein absoluter Höhepunkt.
    Ps:Bin auch aus Berlin
    VIEL ERFOLG

    • Vielen Dank! Ich wünsche Dir auch eine erfolgreiche Vorbereitung! Hast Du auch über einen Reiseveranstalter gebucht?

  3. …ist ein Klasseziel den NY Marathon. Die Athmosphäre während dem Lauf und das Feeling nach dem Lauf grandios. Hab den NY MA mir zu meinem 40. Birthday gegönnt…den Berliner bin ich dann erst 2002 gelaufen. Beides sehr schöne Läufe….übrigens dieses Jahr habe ich mich für Berlin wieder gemeldet..! Dir viel Freude bei der Vorbereitung…LG Ruth


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: