Verfasst von: Manu | April 25, 2011

Düsseldorfer Brückenlauf am 24. April 2011 …

Bisher hatte ich noch nie zu Ostern an einem Lauf teilgenommen – aber dieses Jahr sollte sich das ändern. Wir hatten unser Reiseziel für Ostern extra danach geplant, ob es einen Lauf geben würde. Und so fuhren wir über Ostern nach Düsseldorf. Das Wetter meinte es in diesem Jahr sehr gut – für Läufer gleich viel zu gut, denn für den Düsseldorfer Brückenlauf am Ostersonntag wurden ca. 25°C erwartet. Hinzu kam noch, dass der Start auch erst für 12 Uhr angesetzt war – also so richtig schön in der Mittagssonne.

Unsere Startnummern holten wir uns am Vortag in der Kunstakademie ab und dort gab es für jeden Läufer noch einen Schokohasen dazu.

Der Start erfolgte dann am Ostersonntag um 12 Uhr auf dem Burgplatz am Rhein. Zuvor hatten es noch einen 1-km-, 2-km- und 5-km-Lauf gegeben. Beim 10-km-Lauf galt es zwei Runden zu bezwingen und die Rheinkniebrücke und die Oberkasseler Brücke je zweimal. Die Sonne schien ohne Erbarmen und beim Erklimmen der ersten Brücke wollte ich gar nicht daran denken, dass ich diese Brücke in der zweiten Runde noch einmal bezwingen musste. Zum Glück gab es aber aller 2,5 km Wasser und mit diesem Ziel vor Augen ging es schon ein wenig besser. Außerdem entschädigte der Blick von der Rheinkniebrücke für alle Mühen. Nach der ersten Runde war nur etwas demotivierend, dass der Sieger kurz danach schon im Ziel ankam und ich mich noch auf die zweiten 5 km begeben musste. Bis auf die Hitze hatte ich sonst keinerlei Beschwerden bei diesem Lauf. Als ich das zweite Mal auf der Oberkasseler Brücke war, wußte ich, dass ich es bald geschafft hatte und konnte noch einmal etwas das Tempo beschleunigen und auf den letzten Metern tatsächlich noch einige Läufer überholen. Bei 1:05:27 kam ich im Ziel an, was Platz 19 in meiner AK darstellte. Keine tolle Zeit, aber bei den Temperaturen war bei mir nicht mehr drin.

Am frühen Abend schauten wir uns dann die Laufstrecke übrigens noch beim Abendessen auf dem Düsseldorfer Rheinturm von oben an 🙂


Responses

  1. That’s a nice run and also well done! It’s was to hot to run a PB, next time, when it’s cooler you might beat your time of 58:06

  2. Servus Manu,

    da habt Ihr ja eine schöne Stadt zum Laufen gewählt. 😉

    Herzlichen Glückwunsch zum Resultat !!!

    Ich hatte auch noch kurz überlegt, ob ich teilnehme, als ich am Meldebüro vorbeigelaufen war. 😀 Ich hatte leider aber keine Zeit.

    Viel Erfolg und Spaß bei deinen weiteren Wettkämpfen, bis dahin habt noch eine schöne Zeit, Micha.

    • Na das ist ja ärgerlich, dass Ihr auch in Düsseldorf wart und wir uns nicht gesehen haben! Auf Facebook hättest Du es sicherlich rechtzeitig mitbekommen 🙂

      Wann ist denn nun eigentlich der große Tag?

  3. […] nicht auf Bestzeiten aus ist. Der Lauf ist ein wenig wie eine Mischung aus Dresdner Nachtlauf und Düsseldorfer Brückenlauf Like this:LikeSei der Erste, dem dieser post […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: